Bloggy Woggy
Welcome to our blog
Google Plus Einladungslink
06 Aug
0 COM
Google Plus Einladungslink Mittlerweile verfügt das Social Network Google Plus über die Möglichkeit
no comments
06 August 2011

Mittlerweile verfügt das Social Network Google Plus über die Möglichkeit eines direkten Invite. Bis zu 150 neue Mitglieder können über Email oder einen Link für das Netzwerk geworben werden. Noch befindet sich Google Plus in der Beta-Phase und bastelt an vielen Funktionen. Eine Anmeldung ist daher noch immer nicht ohne weiteres möglich.

Anbei stelle ich in diesem Beitrag meinen Invite-Link der über diese Seite läuft. Sollte die Anmeldung nicht mehr möglich sein, so wurde das Kontingent von 150 Einladungen ausgeschöpft.

Die Anmeldung selbst erfolgt recht schnell, mit einem bereits vorhandenen Google-Konto (zB für YouTube) noch schneller. Das Netzwerk präsentiert sich optisch etwas schlichter als Facebook, ähnelt diesem und Twitter in vielerlei Hinsicht aber stark. Eine nennenswerte Umgewöhnung ist nicht notwendig.

Unterschiede zu Facebook im Detail

Zwei Nennenswerte Unterschiede im Vergleich zu Facebook gibt es derzeit. Zum einen ist das Zeichenlimit pro Nachricht großzügiger. Es können also umfangreichere Nachrichten veröffentlicht werden. Eine optisch strikte Sortierung wie man sie von Facebook kennt, findet bei Google Plus derzeit noch nicht statt.

Die zweite sind die so genannten Circles. Diese funktionieren ähnlich den Gruppen einer Freundesliste, erlauben es aber Personen in diese einzufügen, ohne von diesen eine gegenseitige Bestätigung zu erhalten. Nachrichten lassen sich darüber hinaus auf solche Circles beschränken, um gezielt nur bestimmte Personenkreise, zB Kollegen anzusprechen.

Darüber hinaus kommen kleinere Unterschiede zu Tage. Das Einrichten von Profilen geht etwas einfacher und komfortabler von der Hand, Verwaltung von Kontakten und Privatsphäre fallen einfacher.

Google Plus hat derzeit einfach noch nicht den Umfang den Facebook aufbauen konnte. Das verwundert auch nicht. Facebook gibt es seit Jahren und hat entsprechend viele Partner und Funktionen. Google Plus befindet sich nach wie vor in einem recht geschlossenen Betatest und muss erst einmal wachsen. Das bedeutet aber auch dass keine Anwendungen zum füttern von Schafen, Glückskeksen oder intimen Fragen locken wollen. Google Plus lebt derzeit allein vom sozialen Austausch.

Durch die gesperrten Zugänge und allgemein geringe Berichterstattung, finden sich derzeit überwiegend technisch orientierte Benutzer auf Google Plus. Bis die Allgemeinheit dort Einzug hält, könnte es noch ein wenig dauern. Oder auch nicht. Sollte Facebook seinen Plänen folgen und wie angekündigt den Filter für Nachrichten deaktivieren, ohne für Alternativen zu sorgen, könnte die damit einhaltende Werbeflut im Nachrichtenkanal manchen Benutzer zum Wechsel ermutigen.

NO COMMENTS
GET IN TOUCH

DARE TO LEAVE A REPLY?